Die RAL-Gütegemeinschaft
Wald- und Landschaftspflege e.V.

Die Gütegemeinschaft ist als Zeichengeber für den Erwerb und die Führung des Gütezeichens 244 zuständig. Sie beauftragt geeignete unabhängige forstliche Prüfinstitute mit der Überprüfung der forstlichen Dienstleister. Nach erfolgter Prüfung entscheiden der Vorstand und der Güteausschuss der Gütegemeinschaft über die Vergabe bzw. Abererkennung des RAL-Gütezeichens.

Mit der Antragstellung zum Erwerb des Gütezeichens 244 beginnt die Mitgliedschaft in der RAL-Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege e.V.


Als Mitglied der Gütegemeinschaft haben Sie die Möglichkeit, bei Versammlungen und Wahlen, aktiv an der forsttechnischen Zertifizierung mitzuwirken.

Bei Fragen oder Problemen mit Auftraggebern steht die Gütegemeinschaft jedem Mitglied und Gütezeichennutzer mit Rat und Tat zur Seite. 

Die RAL Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege stellt Leistungsnehmern eine Forstunternehmerdatenbank zur Verfügung: www.vzfu.de 
 
 

Referenzen:

Über 1800 Forst-, Wegebau- und Landschaftspflegeunternehmen und Baumschulen in allen Bundesländern und mehrere Unternehmen im benachbarten Ausland haben sich bereits für eine Zertifizierung nach RAL entschieden.

Zertifizierte RAL GGWL-Mitglieder sind die Regiebetriebe der Niedersächsischen Landesforsten, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein, der Wegebaustützpunkt Hessen-Forst sowie der gesamte Landesbetrieb ThüringenForst.